Willkommen

Lass´ Deine Träume doch Wirklichkeit werden: Hausbau!

„Ein eigenes Heim schaffen, für sich und die Familie“ – davon träumt (fast) jeder Mensch. Doch wie so oft im Leben, ist auch hier die „Planung“ das A&O und bewahrt einen z.B. vor bösen Überraschungen oder unnötigen Extra-Kosten. Tipp: zusätzlich werden auch noch die Nerven geschont! Eine Frage muss vor allem geklärt werden: wird die Planung des Hauses in Eigenregie gemacht oder soll die Hilfe eines Profis (Architekt) in Anspruch genommen werden!? Wichtig: der Architekt plant – gemeinsam mit dem/den Bauherren – das gesamte Haus und ist auch vor Ort, um einzelne Bauabschnitte zu überwachen bzw. abzunehmen. Dabei hat er auch die Aufgabe, auf die Kostenvorstellungen seiner Kunden zu achten. Außerdem hält er auf alle Abläufe des Baus ein Auge – zusätzlich steht er den Bauherren auch beratend zur Seite: z.B. was die vielen anfallenden (Bau)Genehmigungen betrifft. Auch die zu erwarteten Gesamtkosten für den Hausbau sollten vorher feststehen.

Mit einigen Tipps & Tricks wird’s gar nicht so schwer: der Hausbau!

Es ist immer ratsam, für Problematiken, die während der Bauarbeiten auftreten könnten, Lösungsvorschläge bzw. Alternativen zu erarbeiten. So kommt im Notfall keine allzu große Panik auf – und das sorgt für ein gutes Gefühl! Neben den Kosten für den Hausbau gibt es viele weitere – wie z.B. für den Handwerker oder Statiker, aber auch für die spätere Einrichtung. Zusätzliche Punkte: das Grundstück für das Haus. Wird dieses über einen Makler gesucht, muss im Erfolgsfall eine Courtage bezahlt werden. Diese und andere Kostenpunkte müssen z.B. bei der Bestimmung der Höhe einer möglichen Finanzierung eingeplant werden. Tipp: für alle im Plan aufgeführten Leistungen sollten Kostenvoranschläge eingeholt werden! Voraussetzung für die Hausbau-Finanzierung: wie hoch ist die Tilgungssumme, die monatlich abgetragen werden kann!? Da eine Kreditfinanzierung über viele Jahre läuft, sollten auch Situationen bedacht werden, die in dieser Zeit eintreten könnten (große Reparaturen an Haus, Garten oder Auto – Arbeitslosigkeit).

Planen – Verwirklichen – Leben: Hausbau!

Das Wagnis „Hausbau“ kann in Sachen Kosten schnell in ungeahnte Höhen schießen. Gerade dann, wenn als Hausbautyp ein Massivhaus geplant ist. Viel günstiger sind oft z.B. Fertig- oder Holzhäuser, die innerhalb weniger Tage aufgebaut sind. Auch hier können individuelle Wünsche natürlich eingeplant und umgesetzt werden. Nach wenigen Wochen ist der Innenausbau fertig und das neue Traumhaus schon beziehbar. Tipp: für den Hausbau gibt es z.B. staatliche Zuschüsse oder Förderprogramme. Unbedingt Infos dazu einholen! Wer eine Vollfinanzierung anstrebt, der sollte auch an eine mögliche Notfallsituation denken. Wer sein Haus z.B. schnell verkaufen muss, der kann echte Schwierigkeiten bekommen. So könnte der Verkaufserlös geringer sein, als die aktuelle Höhe der noch zu zahlenden Kreditsumme. Wenn überhaupt, empfehlen Finanzexperten diese Art des Kredits für Menschen mit extrem sicheren Arbeitsstellen (wie z.B. Beamten).

Kommentare geschlossen.